Versehrt - Max Sudhues
07.07.2017: Künstlerische Intervention in der Christuskirche Arnsberg-Neheim

Max Sudhues: VERSEHRT

Künstlerische Intervention in der Christuskirche, Arnsberg-Neheim

Zwei Overheadprojektoren, Drehbühnen, Glas, Farbfolien, Hammer, Videoprojektion, Stimmen.
Unter Mitwirkung von Spielwerk Arnsberg e.V.

Freitag, 7. Juli 2017, von 19 bis 22 Uhr.
Christuskirche, Arnsberg-Neheim, Burgstraße 29

Zu jeder vollen Stunde (letztmalig um 21 Uhr) Aktion und Performance, jeweils im Anschluß Gespräch und Diskussion mit dem Künstler.
Im Rahmen des Spirituellen Sommers 2017, in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Arnsberg, mit Unterstützung des Förderkreises Kultur Kloster Wedinghausen-Arnsberg e.V. und der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim.

Eine Kirche ist per se ein Reflexionsraum über Beginn und Ende und das, was dazwischen passiert. Auch von Leid und Verletzung, Wut, Trauer, Schmerz und was diese Gefühle mit einem Menschen und seiner Umgebung machen, handeln Religionen und verhandeln es in ihren Schriften. In seiner Intervention in der Christuskirche in Neheim möchte der Berliner Künstler Max Sudhues den sakralen Raum mit den künstlerischen Mitteln von Licht, Schatten, Bewegung und auch der menschlichen Stimme für einen Abend lang in einen Kunst-Raum transformieren, in dem das Thema der Versehrtheit installativ umgesetzt wird. 

Im Rahmen des Spirituellen Sommers 2017, in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Arnsberg, mit Unterstützung des Förderkreises Kultur Kloster Wedinghausen-Arnsberg
e.V. und der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Programmheft 2017
Link zum Blätterkatalog
Titelbild Spiritueller Sommer 2017
mehr...